Freitag, 17. November 2017

Welcher Name für die Dame?? Gewinnspiel!

Preisausschreiben - Gewinnspiel Gartendeko
Wie würdest Du sie nennen?

Es gibt eine B-Ware Lady zu gewinnen .... gebt ihr einen Namen!
 
Ich war beim Arbeiten neulich mal etwas schusselig und habe dem Frauchen einen Arm abgebrochen. Im ungebrannten Zustand sind die Figuren nämlich leider sehr zerbrechlich. Er konnte zwar nachher mit Sekundenkleber exakt passgenau angeklebt werden, aber zum Verkauf möchte ich eine solche Figur natürlich nicht anbieten. Deshalb Eure Chance. Meine Swinging Ladies erfreuen sich großer Beliebtheit und es besteht fast immer eine Warteliste für die nächsten fertiggestellen Figuren.  Da jede der Damen immer etwas anders aussieht (es sind ja handgefertige Unikate) ist eine Vorbestellung nicht möglich. Ich informiere auf Wunsch über meinen Neuware-Info-Service  darüber, wenn von den singenden Damen wieder welche im Shop eingestellt wurden.

Folgt mir auch in den Sozialen Netzwerken, ist kein Muss, aber ich würde mich freuen:




Die Teilnahmebedingungen:

Veranstalter des Gewinnspiels:  Monika Geißler (www.Landhausidyll-Gartenkeramik.de)

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind und innerhalb Deutschlands wohnen.

Teilnahmeschluss ist der 18.12.2017  um 12.00 Uhr

Verlost wird die oben abgebildete Keramikdame, eine B-Ware-Figur, von mir handgearbeitet und frostsicher gebrannt. Die Höhe der Keramik ist 19,5 cm, sie hat unten ein Loch und kann auf einen Stock aufgesteckt werden.

Durch Beantworten der Gewinnspielfrage im Kommentarfeld kann an der Verlosung teilgenommen werden. Die Frage lautet: Welchen Namen würdest Du der Figur geben?

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird aus allen Teilnehmern gezogen, es entscheidet das Los. Mehrfachkommentare werden nur einmal gewertet.

Mit der Teilnahme an diesem Gewinnspiel erklärst Du Dich einverstanden, dass Du im Falle eines Gewinnes hier genannt wirst und ich Dich benachrichtigen darf. Der Gewinner bzw. die Gewinnerin hat bis spätestens 29.12.2017 Zeit seine Anschrift mitzuteilen. Ansonsten werde ich einen neuen Namen ziehen.

Der Versand der Figur ist für den Gewinner kostenlos. Es werden keine Daten gespeichert.
Eine Barauszahlung ist nicht möglich, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Verlosung einer Gartenfigur
Eine frostsichere Gartenfigur .... vielleicht bald Deine?

Donnerstag, 16. November 2017

Kreativ durch die dunkle Jahrezeit

Deko aus der Natur

Wer kennt es nicht, es wird immer später hell und dafür früher dunkel, die Tage werden immer kürzer und in der Zeit, in der der Mond mal nicht am Firmament steht, traut sich die Sonne auch nicht so recht heraus. Genau die richtige Zeit um sich mit einem Roman bis März in die Badewanne zu verkrümeln und langsam depressiv zu werden. Oder auch nicht. Schließlich bietet gerade der Herbst eine Fülle an Materialien mit denen man unglaublich kreativ werden kann. Es lohnt sich ein Gang in den Wald auch wenn die Kälte langsam die Beine hochkrabbelt.


Deko aus dem Wald
Dekoelemente der Natur

So bieten sich jegliche Formen von Zapfen und Früchten des Waldes an, um aus ihnen eine herbstlich schöne Tischdeko zu schaffen. In Kombination mit Kerzen und leuchtenden Kugeln dann sogar schon weihnachtlich.

Zapfen und Herbstblumen
Herbstzauber-Deko


Auch kann man interessant geformte Äste mit Sprühlacken bearbeiten, mit Kugeln und Lichterketten behängen und so eine einzigartige Weihnachtsdeko kreieren. Zapfen mit Goldspray besprüht sind  natürliche und preiswerte Deko-Objekte und können im Innen oder Außenbereich verwendet werden.
Dekorieren mit Zapfen
Weihnachtliche Dekoration mit Zapfen

Oder man nimmt einen knorrigen Ast, um daraus einen wunderschönen Adventskalender zu machen, indem man die einzelnen Päckchen einfach an die Zweige hängt. Wer vielleicht schon immer einen individuellen Adventskranz haben wollte, findet außer den Kerzen ebenfalls alles im Wald was er dafür gebrauchen kann. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Das Angebot ist riesig:  Samenstände, Zapfen, Moos, Wurzelstücke oder Eicheln. Die Natur hält  allerlei Dekoration bereit. Aber nicht nur für die Weihnachtszeit eignen sich Materialien, die Mutter Natur zu bieten hat.

Natürlich dekorieren mit Material aus Wald und Flur
Kreativ dekoriert mit natürlichen Elementen


An der See kann man z.B. Materialien finden, die dem trauten Heim das Jahr über eine maritime Atmosphäre schenken. So kann man Treibhölzer nutzen um aus ihnen Figuren für den Garten zu schnitzen.  Aber auch Muscheln kann man entweder ganz schlicht in einem Körbchen anordnen oder ein Windspiel aus ihnen zaubern.

Naturdeko
Muscheln, Schnecken, Steine und Holz .... Dekoelemente der Natur

Behausungen von unliebsamen Salatbeschädigern könnt Ihr für dekorative Ketten und Traumfänger nutzen. Auch sind die Schneckenhäuschen in ihrer Form und Farbgebung ein perfekter Begleiter für Sukkulenten, Kakteen und ähnliche Wüstenranken.

Kreative Naturdeko
Kreative und kostengünstige Gartendeko


Die Natur gibt uns unglaublich viele Möglichkeiten selbst kreativ zu werden, wir müssen uns nur trauen und unserem Brett vorm Kopf, bestehend aus Alltag, Eintönigkeit und Bequemlichkeit mal ausweichen. Wer mit offenen Augen der Welt begegnet, dem kommt auch die triste Zeit gleich bunter vor und Geist und Seele sind für die frische Luft während der Materialsuche dankbar. Umso besser schmeckt uns anschließend  eine wärmende Tasse Tee oder Kaffee. Lasst es Euch gut gehen und habt eine behagliche Zeit!!

Natürlich weichnachtlich dekoriert
Heimelig natürlich!

Fotos: Monika Geißler/Pixabay.com
Text: rsi/mg


Dienstag, 14. November 2017

Rosen-Muffins


Rezept Rosenmuffins bzw. Rosen Cupcakes
Für die dekorative Kaffeetafel

Das hat jetzt zwar nichts mit Gartendeko zu tun, aber vielleicht gefällt's Euch trotzdem. Ich habe am letzten Wochenende meinen Geburtstag mit der Familie gefeiert und dazu ein Rezept ausprobiert.  Rosenmuffins! Ein dekorativer Hingucker auf der Kaffeetafel und nicht nur das, sie sind auch richtig lecker und wirklich einfach zu machen:

Rezept Rosenmuffins 
Zutaten für 4 Stück

2 rote Äpfel
1 Paket Blätterteig
4 TL gelbe Marmelade
4 TL Zimt/Zucker
Saft einer halben Zitrone

Rosenmuffins backen
Die Äpfel in feine Scheiben schneiden

Zunächst braucht Ihr eine kleine mikrowellen geeignete Schüssel mit Wasser in das Ihr den Saft einer halben Zitrone presst. Als zweiten Schritt teilt Ihr die Äpfel jeweils in zwei Hälften und schneidet das Kerngehäuse heraus. Legt die Schnittstelle auf ein Brett und schneidet den halben Apfel in dünne Scheiben (ca. 2-3 mm). Die Apfelspalten sofort in das Zitronenwasser geben damit sie nicht braun werden. Nun stellt Ihr die Schüssel für drei Minuten in die Mikrowelle, bis die Scheiben weich genug geworden sind, dass man sie rollen kann. Das Wasser abgießen und die Äpfel in einem Sieb abtropfen lassen.

Zubereitung Rosenmuffins
Längsstreifen vom Blätterteig belegen

Inzwischen rollt Ihr die Blätterteigplatte aus, so dass die lange Seite vor Euch liegt und schneidet  sie horizontal in vier gleichgroße Streifen. Die erste Bahn mit einem Löffel Marmelade bestreichen und am oberen Rand nacheinander überlappend die Apfelscheiben darauf legen. Eine Prise Zimt-Zucker-Gemisch darüber streuen. Dann die Hälfte der Teig-Längsseite hochklappen und etwas andrücken. Von einer Seite diese Bahn zu einer Schnecke aufrollen und den fertigen Rosenmuffin in ein gefettetes Muffinsblech setzen. Ich verwende übrigens eine Muffinsform aus Keramik, weil mir die beschichteten Formen mit der Zeit immer zerkratzen und die Muffins sich auch nach dem Backen viel einfacher lösen lassen. Da meine Keramikform nur 6 Stück ergibt, nehme ich oft auch einfache Suffléförmchen zusätzlich dazu.

Ganz einfach zu machen: Rosenmuffins
Rosenmuffins sind schnell gemacht

Nun das Ganze bei 200°C für 45 Minuten bei Ober- und Unterhitze in den vorgeheizten Backofen geben. Wenn die Äpfel oben zu dunkel werden, auf Unterhitze umschalten. Wer mag, stäubt auf die abgekühlten Rosenmuffins noch Puderzucker, aber auch ohne sehen die Küchlein richtig chic aus. Auf einer Etagere angerichtet eine Augenweide für die Kaffeetafel. Wer natürlich zufällig auch noch Rosengeschirr zur Hand hat, macht die Sache perfekt!

Rosenmuffins aus Blätterteig und Äpfeln
Sehr hübsch und so lecker!




Montag, 13. November 2017

XXL Outdoor-Kerzen

Wachsreste verwenden zum Kerzenmachen
Selbstgemachte Restekerzen

Nun ist sie ja wieder da, die schummerige Zeit. Wenn's draußen kalt und Grau in Grau ist, dann machen wir es uns drinnen gerne gemütlich. Kerzen spielen jetzt eine große Rolle, sie verbreiten gemütliche Heimeligkeit. Nicht nur im Wohnbereich sondern auch am Eingang oder im Blickfeld vom Fenster aus,  dekorieren wir gerne lauschig behaglich. Ich liebe Kerzenbeleuchtung sehr, Laternen und Leuchter haben einfach einen sehr beschaulichen Charme. Gerade bei größeren Kerzen bleiben aber oft die nicht verbrannten Wachsreste übrig, die eignen sich dann immer noch hervorragend zum Recycling. Mein Vater hatte diese tolle Idee und stellte daraus stattliche Kerzen für Draußen her.


Wachsreste schmelzen, Kerzen gießen
Material zum Kezenmachen: Eine Form und Töpfe für's Wasserbad


Alles was wir brauchen sind neben den Wachsresten ein Ton-Blumentopf oder ein Plastik-Joghurteimer als Form. Das Loch des Pflanztopfs sollte man mit Alufolie schließen, damit das Wachs später nicht herauslaufen kann. Ein dicker Docht aus dem Bastelladen wird an ein Holzstäbchen geknotet und quer über die Form gelegt. Wird die Kerze später nur Draußen benutzt, kann man auch einen dicken alten Schnürsenkel verwenden. Der rußt vielleicht ein wenig, aber beim Outdoor-Gebrauch ist das nicht weiter schlimm. Nun werden die Wachsreste im Wasserbad vorsichtig bei leichter Hitze geschmolzen. Achtung, das Wachs sollte nur mäßig heiß werden,  damit es nicht spritzt und auch die evtl. verwendete Plastikform nicht schmilzt. Das Wachs nur soweit erhitzen, dass es gerade zum Schmelzen reicht. Bei verschiedenfarbigen Resten lohnt es sich zu sortieren. Durch Mischen bestimmter Farben können ganz neue Nuancen geschaffen werden, auf jeden Fall muss dann aber nochmal gut verrührt werden.


Hilfsmittel zum Kerzen machen
Ein Holzstäbchen sorgt dafür, dass der Docht nicht verrutscht

Das flüssige Wachs in die Form gießen und darauf achten dass der Docht mittig bleibt und nicht verrutscht. Auf diese Weise lassen sich richtig stattlich große Outdoor-Kerzen herstellen. Nach dem Aushärten kann die Kerze aus der Form gestürzt werden. Sollte dies nicht auf Anhieb gelingen, kurz in heißes Wasser stellen, bis der Rand sich löst. In großen Laternen oder Glasbehältern kommen solche dicken  Echtwachskerze gut zur Geltung. Gerade für die Weihnachtszeit eine tolle Dekoration.


DIY Anleitung zum Kerzen gießen
Die Kerzen immer auf eine feuerfeste Unterlage stellen


 
*)Partner-Verlinkung

Freitag, 10. November 2017

Selbsttöpfern



Selbertöpfern und Modellieren
Zeig Deine kreative Seite

Habt Ihr schon immer mal selbst eine Keramikfigur modellieren wollen? Wer weiß, vielleicht schlummern ja ungeahnte Fähigkeiten in Euch? Ihr solltet es auf jeden Fall mal versucht haben. Das Töpfern ist gar nicht so schwer und man benötigt auch überhaupt nicht viel dafür. Es reicht ein Batzen Ton oder Modelliermasse und Ihr braucht auch keinen Brennofen!

Töpferhobby mal ausprobieren
Eine selbstgetöpferte Gartenfigur ist doch was tolles

Es gibt alternative Ton-Materialien, die  nicht gebrannt werden müssen und trotzdem steinhart werden, ja manche sogar forstsicher. Einen Beitrag dazu findet Ihr in meinem neu gestarteten TÖPFER-BLOG  auf meiner Website. Auch die notwendigen Hilfsmittel für das Töpferhobby, die Ihr aber zunächst gar nicht braucht, werden besprochen. Es gibt nämlich ganz einfache Alternativen, die sich in jedem Haushalt befinden und für Anfänger erstmal vollkommen ausreichend sind.


Welche Materialien brauche ich zum Töpfern
Man braucht nicht viel um mit dem Töpfern loszulegen


Ich werde den neuen Blog dann regelmäßig um Schritt-für-Schritt-Töpferanleitungen ergänzen. Es soll eine umfangreiche Sammlung von Keramikideen zum Selbertöpfern entstehen. Alle Beiträge mit Gartendeko-Anleitungen werde ich aber auch hier im Inhaltsverzeichnis des Gartendeko-Blogs verlinken. Solltet Ihr also Interesse haben, dann schaut doch mal rein und folgt mir.



Samstag, 4. November 2017

Sammelsurium ... ein dekoratives Stillleben


Dekoration Herbst

Eine liebe Leserin hat mir dieses Foto Ihrer Herbstdeko geschickt. Ich mag solche Gestaltungsideen aus Naturmaterial und ganz besonders, wenn sie nicht kompliziert und sehr aufwendig sind. Von geschickter Hand kombiniert, ergeben solche gesammelte herbstliche Fundstücke ein gelungenes Stillleben.

Herbstdeko Stillleben

Beim Herbstspaziergang oder im eigenen Garten gibt es so viel zu finden, was Drinnen oder Draußen eine schöne Deko abgibt. Die Samenstände des Sternkugellauchs zum Beispiel. Bevor sie im Beet umknicken pflücke ich sie und stelle sie ohne Wasser in die Vase. Das sieht noch lange hübsch aus.

Naturmaterial Deko

Die leeren Schneckenhäuser zur Kette zusammengefügt, habe ich durch Zufall bei einem Waldausflug entdeckt. Aber auch als zierliche kleine Blumenstecker lassen sich die herrenlosen Schneckengehäuse verwenden, wie das Bild unten zeigt. 

Naturdeko aus Schneckenhäusern

Auch Muscheln und Strandholz vom letzten Urlaub sind ideal für's Garten-Sammelsurium. Ich hatte mal ein paar hübsche große Muscheln mitgebracht und wollte sie im Badezimmer dekorieren. Leider hatten die schönen Stücke aber noch einen ordentlichen Fischgeruch an sich. Im Garten spielt das zum Glück keine so große Rolle.

Naturdeko Sammelsurium

Nun muss ich aber zugeben, dass nicht alles meine eigenen Dekorationen sind. Ich bin ja immer auf der Suche nach schönen und originellen Ideen für meinen Gartendeko-Blog. Deshalb sind auch immer Bilder am Tag der offenen Gartenpforte oder im Garten von Freunden entstanden. Über Zusendungen von Fotos freue ich mich ganz besonders. Wer mir was zuschicken möchte die Mailadresse ist Landhausidyll@aol.com. Vielleicht habt Ihr auch noch weitere Sammelsurium-Einfälle oder auch ganz was anderes.  

Gesammeltes als Gartendeko



 *) Wer nicht zum Sammeln kommt, solche Naturdeko gibt es auch zu kaufen:

 

Donnerstag, 2. November 2017

Vogelfutterstange


Geschenkidee Vogelfutterstange
Vogelfutterstange

Einzeln oder zu mehreren in einen Baum gehängt, wird die Vogelschar nicht lange auf sich warten lassen. Zum Herstellen solcher Futterstangen sollte möglichst abgelagertes Holz verwendet werden, damit es später nicht reißt. Wir benötigen ein Aststück mit Rinde, das abgebildete hat einen Durchmesser von 6 cm und ist 35 cm lang. Natürlich können auch andere Größen verwendet werden.
Was wir brauchen: Bohrmaschine, Rundbohrer, Hammer
Wir benötigen: Bohrmaschine mit Rundbohraufsatz und einen Hammer

Mit einem Lochbohreraufsatz für die Bohrmaschine werden nun dicht an dicht kreisrunde Löcher (hier 3,5 cm groß) in das Holz gebohrt, sodass kein Zwischenraum mehr übrig bleibt. 

 
Futterstange im unbefüllten Zustand
Die noch unbefüllte Futterstange

Am oberen Ende wird ein Ring zum Aufhängen mit einem U-förmigen Nagel, der sogenannten Krampe, eingeschlagen. 

Ring und Krampe zum Aufhängen
Aufhängung für die Futterstange
 

Mit selbstgemachtem leicht angeschmolzenem Fettfutter befüllen, fertig ist die Futterstange für den Einsatz im Garten oder als liebenswerte Geschenkidee für Vogel- und Gartenfreunde.

Selbstgemachtes Futter wird eingefüllt
Befüllen der Futterstange


Vogelfutterrezept

Als Grundlage wird Rindertalg vom Metzger oder handelsübliches gehärtetes Pflanzenfett verwendet. Im Wasserbad einen Topf leicht erwärmen,das Fett hineingeben bis es schmilzt und dann die Futtermischung zufügen, so dass eine dicke Masse entsteht. Das Verhältnis sollte 1 Teil Fett zu 2 Teilen Körnerfutter sein.

Als Futtermischung kann man Beeren, Haferflocken, Kleie, Weizen, Dinkel und Nüsse verwenden. Samen von Bäumen, Sträuchern und Gräsern, aber auch Mohn oder Rosinen sind möglich. 

Fett schmelzen im Wasserbad
Vogelfutter selbst herstellen

Jetzt im Herbst kann man die Zutaten prima im Garten sammeln und einen Vorrat für den Winter anlegen bzw. das Futter schon vorbereiten. Dann kann zur frostigen Jahreszeit schnell darauf zurückgegriffen werden und die gefiederten Gäste müssen keinen Hunger leiden.

Eine selbstgemachte Vogelfutterstange
Da werden sich die Vögel freuen!